Weihnachtsbrief des SSV – online

eingetragen in: Aktuell, Vereinsleben | 0

Zum Jahresabschluss 2014 wollen wir Dich auf diesem Wege über besondere Ereignisse in Deinem Verein informieren.

Im Juni wurde Sebastian Kilthau aus den Abteilungen Handball und Turnen auf unserer Mitgliederversammlung zum 2. Vorsitzenden des SSV Homburg Erbach gewählt.

In den Abteilungen gab es 2014 auch wieder viele Ereignisse, über die sich zu berichten lohnt:

Die Aikidoka des SSV Erbach waren im Juli Gastgeber mehrerer Jugendlicher aus Japan, die eine Woche lang das Leben und die (sportliche) Kultur des Saarlandes kennenlernten. Auf dem Programm standen unter anderem der Besuch der Saarschleife, eine Besichtigung von Homburg, aber auch Aikido-Training und ein saarländisches Grillfest in Erbach. Im nächsten Jahr besuchen Jugendliche des SSV Japan und lernen die Kultur und das Leben im Land der aufgehenden Sonne kennen.
Zudem durfte die Aikido-Abteilung in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiern. Begonnen hat alles im August 1999 mit einer Aikido-Vorführung auf dem Marktplatz in Erbach. Mittlerweile trainieren 65 Aikidoka in Erbach, darunter fast 40 Kinder und Jugendliche. Im Laufe des Jahres gab es zudem verschiedene Kyu-Prüfungen und Lehrgänge mit externen Trainern.

In der Abteilung Turnen wurden dieses Jahr zum zweiten Mal Zumba und Bokwa – Powertraining auf moderne und lateinamerikanischer Musik – angeboten. Mit Bravour meisterten unsere Turnerinnen und Turner die Saison mit vier Saarlandmeister-Titeln. Bei der Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf in Einbeck erreichten drei Turnerinnen des SSV Platzierungen unter den TOP 40. Die jungen Turnerinnen bewiesen zudem ihre Vielseitigkeit beim Kinder- und Familienfest im Stadtpark in Homburg und beim diesjährigen Salto-Cup in Erbach, bei dem wir den
achtbaren 3. Platz unter 34 Turnvereinen erreichten.

Die Handball-Männer der ersten Mannschaft erreichten nach einer schwachen Hinrunde und einer sehr starken Rückrunde mit nur einer Niederlage den 5. Platz in der Bezirksliga. Besonders gerne blicken wir auf den Saarlandpokal zurück. Erstmals in der
Geschichte der Handball-Spielgemeinschaft Erbach Waldmohr (HWE) konnte sich die Mannschaft für’s Viertelfinale qualifizieren. In der zweiten Runde gelang es den ATSV Saarbrücken – einen zwei Klassen höher spielenden Verein – mit einem überragenden Spiel und zwischenzeitlicher 9-Tore Führung – aus dem Wettbewerb zu werfen. Auch im Viertelfinalspiel bot man dem RPS-Ligisten
Völklingen lange Paroli und verlor das Spiel nach ausgeglichener Halbzeit lediglich mit sechs Toren. Krönender Abschluss der Saison war der Sieg beim Dorfcup in Waldmohr gegen die von Werner Ulbrich gecoachte Saarpfalz-Auswahl.
In die neue Saison 2014/15 startete die HWE mit drei Herrenmannschaften und einer Damenmannschaft, die, nachdem sie in der A-Liga Tabellendritter wurde, den Aufstieg in die Bezirksliga feiern durfte.
Die Jugendabteilung beteiligte sich bei der bundesweiten Mitmachaktion für Handballvereine „Alkoholfrei Sport genießen“. In Zukunft wird bei Jugendspielen der HWE kein Alkohol verkauft. An Ostern verbrachten 35 Jugendliche mit ihren Trainern und einigen Eltern eine Handballfreizeit in Holland. Im August fand der 1. HWE Cup statt. Den Wanderpokal des Jugendturniers gewann die B-Jugend der HWE. Die Herren erreichten bei acht teilnehmenden Mannschaften den dritten Platz.
Im Jugendbereich wurden zur neuen Saison insgesamt sieben Mannschaften gemeldet. Mit den Trainern Timo Steinbach und Andreas Moßmann und einem konsistenten Jugendkonzept wird nun jeder Spieler individuell und leistungsgerecht auf dem Weg zu sportlichen Erfolgen im Aktivenbereich gefördert. Erstes Ergebnis: Die männliche Jugend C hat das Finale im Energis-Cup erreicht und gehört jetzt zu den vier besten Mannschaften des Saarlandes.

Sport steht im Mittelpunkt

Für alle Mitglieder, insbesondere aber für Kinder und Jugendliche, versucht der SSV ein breites Sportangebot zu bieten, das auch für den kleinen Geldbeutel bezahlbar ist und bleibt – so haben wir es geschafft auch im Jahr 2014 die Mitgliedsbeiträge auf dem Level der vergangenen Jahre zu halten.

Sport, Wettkampf und gemeinsame Erlebnisse sind jedoch nur durch das große Engagement unserer Mitglieder und durch unsere Großveranstaltung „Weiberfasching in Erbach“ möglich, die wir alle gemeinsam ausrichten, um unserem Verein einen soliden finanziellen Grundstock zu ermöglichen. Aus diesem Grund wollen wir – zusammen mit dem Förderverein des SSV – auch nächstes Jahr diese erfolgreiche und über die Grenzen des Saarlandes bekannte Traditionsveranstaltung weiterführen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn sich noch mehr Mitglieder bei unseren Veranstaltungen und vor allem beim Weiberfasching als Helfer engagieren: also melde Dich bei uns, bei deinem Abteilungsleiter oder bei deinem Trainer.

Am 6. und 7. Dezember findet der 12. Erbacher Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Erbach statt. Vereinsmitglieder sind am Feuerzangenbowle-Stand des SSV besonders gern gesehene Gäste. Man sagt es sei die Beste im ganzen Saarland.

Auf der Internetseite unseres Vereins www.ssv-homburg-erbach.de werden aktuelle Neuigkeiten und Ereignisse aus unserem Verein sowie Infos zu unseren Veranstaltungen veröffentlicht. Dort findest Du auch ein Kontaktformular, um deinen Vorstand zu erreichen. Außerdem kannst du uns unter der Nummer 06841/1871081 eine Nachricht hinterlassen.

Dieses Rundschreiben möchten wir auch nutzen, um allen zu danken, die sich für den Verein engagieren und engagiert haben: Als Trainer, als Betreuer, als Spartenleiter, als SSV-Mitglieder, die bei Veranstaltungen und Aktionen immer dabei sind sowie bei allen
SSV-Mitgliedern, die als Zuschauer oder Besucher unserer Veranstaltungen den Verein unterstützen.

Zum Schluss wünschen wir allen Mitgliedern und ihren Familien schon jetzt ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest, insbesondere Gesundheit und einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr.

Euer 1. Vorsitzender Toni und das gesamte Vorstandsteam des SSV

Bitte hinterlasse eine Antwort