HWE: Sieg durch geschlossene Mannschaftsleistung

Veröffentlicht in: Handball News | 0
150222m1
Julian Käufling im Angriff

Am Sonntagabend 22.02.2015 trat das Team der HWE, nach der Faschingspause, in heimischer Halle gegen den TV Merchweiler II an.

Ähnlich wie zur letztwöchigen Partie startete die HWE auch heute zerfahren in die Partie. In der Defensive machte das Team von Trainer Timo Steinbach, in den Anfangsminuten des Spiels, einige Fehler und konnte vor allem die Kreisanspiele der Gäste nicht verhindern, so musste man immer wieder 7-Meter-Strafwürfe hinnehmen. Auch im Angriff ließ man zu viele Bälle liegen. So konnten sich die Gäste bis zur 10. Spielminute auf 3:6 und 5:8 absetzen. Nach einer Auszeit von Trainer Steinbach fand die HWE nun besser in die Partie, konnte die Abwehr stabilisieren und sich Tor für Tor heran kämpfen. Durch die gute Defensiv-Arbeit und die daraus resultierenden Tempogegenstöße gelang es der HWE die Partie zu drehen und den drei Tore Rückstand in eine 17:14-Halbzeit-Führung zu verwandeln.

Die zweite Hälfte begann dort wo die erste aufhörte. Die HWE stand gut in der Abwehr, hielt den Rückraum der Gäste auf Distanz und konnte die Halbzeitführung auf fünf Tore ausbauen (24:19, 40. Minute). Nach einigen technischen Fehlern, Fehlversuchen und missglückten Abwehraktionen kamen die Gäste vom TV Merchweiler nochmal etwas heran (25:22, 45. Minuten), allerdings blieb die HWE die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich, bedingt durch eine konzentrierte Schlussphase, einen verdienten 32:26 Heimsieg erkämpfen.

Ein Dank an die Zuschauer für die tolle Unterstützung.

Für die HWE im Einsatz waren: Loschky, Feth (beide Tor), Moßmann, Rauchschwalbe, Mohn, Vowinkel, Hechler, Marx, Braun, Käufling, Glück, Merscher, Stemler